Presse

Freitag, 10 Mai 2019 04:11

GKB setzt Sicherheitsoffensive fort

Written by
Rate this item
(0 votes)

Eröffnung der Eisenbahnunterführung in der Robert Koch-Straße

Am 9. Mai 2019 fand unter regem Interesse von Politik und Öffentlichkeit, die feierliche Eröffnung der neuen Eisenbahnunterführung der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB) in der Robert Koch-Straße in Seiersberg-Pirka statt.

Die neue Geh- und Radwegunterführung ersetzt eine, insbesondere von Schülerinnen und Schülern, stark frequentierte technisch gesicherte Eisenbahnkreuzung. Diese sicherste Art der Bahnquerung, ermöglicht nun den völlig gefahrlosen Übergang vom GKB-Bahnhof in Straßgang und den angrenzenden Wohngebieten in Richtung Shoppingcity Seiersberg oder zum Seiersberger Ortszentrum. Prok. Mag. Gerald Klug, zuständig für den Bereich Infrastruktur bei der GKB, hält fest: „Die sicherste Eisenbahnkreuzung ist jene, die es nicht gibt. In Seiersberg ist es der GKB und der Gemeinde durch die bauliche Trennung von Verkehrswegen und Bahntrasse gelungen, den höchstmöglichen Sicherheitsstandard zu erreichen. Wir freuen uns über die neue Unterführung, die mehr Sicherheit für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Bürgerinnen und Bürger von Seiersberg bringt. Dieses Projekt konnte durch eine weitere erfolgreiche Kooperation zwischen der Gemeinde Seiersberg-Pirka und der GKB umgesetzt werden“. Die Errichtungskosten von rund 1,5 Mio. Euro tragen die Gemeinde und die GKB gemeinsam. Die stimmige Eröffnungsfeier fand unter großem Interesse der Bevölkerung und in Anwesenheit zahlreicher Spitzenpolitiker statt.

Verkehrslandesrat Anton Lang betont: „Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger hat für das Landesverkehrsressort oberste Priorität. Wir freuen uns über die Eröffnung dieser neuen, hochmodernen Unterführung“.

 

Technische Details

Die Bauarbeiten konnten durch die Errichtung einer mehr als 16 m langen Behelfsbrücke und eines Treppenturms ohne große Störungen des Bahnbetriebes umgesetzt werden. Insgesamt wurden 4.480 m³ Erde bewegt und 1.120 m³ Beton sowie 1.150 m² Asphalt verbaut. Die Baugrubensicherung erfolgte mit je 12 Meter langen Spundbohlen, die auf einer Fläche von 370 m² ausgebracht wurden.

Rückfragen
Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
Mag. Ernst Suppan
Leitung Public Relations / Marketing
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 (0) 316 / 59 87 – 314

Read 1255 times Last modified on Montag, 13 April 2020 18:56

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Search

Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
Köflacher Gasse 35-41, A-8020 Graz

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Authentifizierung, für Analysen und andere Funktionen. Um unsere Website vollständig nutzen zu können, müssen Sie Ihr Einverständnis gebend, dass wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät temporär speichern dürfen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren Wünschen festlegen:

© 2020 All rights reserved by Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
PICA Corporate Network

Search