Presse

Donnerstag, 30 November 2017 03:12

RegioJet & GKB im Personenfernverkehr

Written by
Rate this item
(0 votes)

Neue, gelbe Zuglinie von Wien nach Prag startet am 10. Dezember

RegioJet & GKB machen das Zugreisen und das Buchen einfach und smart: Mit der „gelben Klick Revolution” wurden bereits mehr als 5.000 Tickets verkauft. In den ersten beiden Wochen seit dem Start des Online-Shops hat RegioJet bereits mehr als 5.000 Tickets für die neue, internationale Zugverbindung Wien – Brno – Prag verkauft. Der gelbe RegioJet wird ab Sonntag, den 10. Dezember 2017, vier Mal täglich in beide Richtungen verkehren. Die Intervalle zwischen den Zügen betragen drei beziehungsweise vier Stunden. Die Fahrten werden in Kooperation mit der GKB (Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH) mit Sitz in Graz durchgeführt. Das Traditionsunternehmen aus der Weststeiermark ist mit seinen Tochterunternehmen LTE und Adria-Transport seit 15 Jahren im internationalen Güterverkehrsgeschäft tätig. Auf Basis dieser Erfahrung setzt die GKB nun den nächsten Entwicklungsschritt und bringt gemeinsam mit dem Partner RegioJet ein modernes, kundenorientiertes Personenfernverkehrskonzept auf die Schienen.

Bester Service zum besten Preis

Neben der einfachen, flexiblen Buchung zeichnet sich RegioJet auch durch den besten Preis für umfassenden Service aus. Jeder Passagier kann in der STANDARD Klasse um nur 15 Euro von Wien nach Prag reisen. Voller Bord-Service ist im Fahrpreis inklusive: Dazu zählen Sitzplatzreservierungen und die Touchscreen-Monitore bei jedem Sitz für die Unterhaltung an Bord. Die STANDARD Klasse hat in jedem Zug die meisten Sitzplätze. Für Passagiere, die auf der Strecke Wien – Prag in höheren Klassen reisen möchten, gibt es Sitzplätze in der RELAX Klasse um 22 Euro und im BUSINESS Class Abteil um 29 Euro. Für Kinder, Schüler und Pensionisten gibt es ermäßigte Fahrkarten. Es gibt keine exklusiven, limitierten Sonderangebote. Sogar bis wenige Minuten vor Abfahrt können Tickets zum gleichen Preis gebucht werden, sofern der Zug nicht ausgebucht ist.

GKB: „Erster Schritt in den Personenfernverkehr“

Peter Kronberger, Prokurist der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH, freut sich über diesen ersten Schritt der GKB in den Personenfernverkehr: „Unser Unternehmen möchte neue wirtschaftliche Perspektiven eröffnen und nun auch im Personenfernverkehr neue Geschäftsfelder erschließen. Im Güterverkehr hat diese europäische Expansion mit der Gründung der LTE vor 15 Jahren begonnen. Wir sehen, dass wir mit RegioJet einen guten Partner für die Umsetzung unserer Personenfernverkehrsambitionen gefunden haben. Diese neue Kooperation eröffnet uns zukünftig interessante strategische Möglichkeiten, hochqualitativen Personenverkehr zu leistbaren Preisen anzubieten.“

 

Rückfragen
Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
Mag. Ernst Suppan
Leitung Public Relations / Marketing
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 (0) 316 / 59 87 – 314

Read 1244 times Last modified on Montag, 20 April 2020 15:33

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Search

Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
Köflacher Gasse 35-41, A-8020 Graz

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Authentifizierung, für Analysen und andere Funktionen. Um unsere Website vollständig nutzen zu können, müssen Sie Ihr Einverständnis gebend, dass wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät temporär speichern dürfen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren Wünschen festlegen:

© 2020 All rights reserved by Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
PICA Corporate Network

Search